Unsere Ziele

Vier Grundsätze bestimmen unser Handeln und unsere Ziele:


  1. Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, sondern nur von unseren Kindern geliehen
    (We do not inherit the earth from our ancestors; we borrow it from our children)

    Mögliche Quelle: Altes indianisches Sprichwort, das im deutschen Sprach­raum durch den Zeichner und Dichter Wilhelm Busch (1832–1908) bekannt gemacht worden ist.

  2. Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.
    Quelle: Jesus, der Mann aus Nazareth, ein respektabler Mensch, den leider eine große Zahl seiner angeblichen"Anhänger" bis heute als Geisel für ihre eigensüchtigen Zwecke mißbraucht.


    Mit dieser Aussage ist wahrscheinlich die Ehrlichkeit und Spontanität gemeint, mit der Kinder ihren frischen Blick auf die für sie neue Umgebung richten und uns Erwachsenen manchmal unangenehme Fragen stellen. Diese können wir nicht immer ehrlich beantworten, weil wir uns schon an zu viele Widersprüche unseres Lebens gewöhnt und damit abgefunden haben. 


    Ob Jesus der Sohn Gottes war, ist eine Glaubensfrage, die jeder für sich beantworten muss. Zweifellos hat er viele kluge Dinge gesagt und getan. Er war nicht der Erste und nicht der Letzte, der in einer oft menschenfeindlichen Welt für seine Wahrheiten mit dem Leben bezahlen musste.


    Liebe und Mitgefühl zum Nächsten, besonders zu den Schwachen, ist jedoch ein ur-menschliches,  ja sogar ein Bedürfnis aller hoch entwickelten, in Gemeinschaften organisierten Lebewesen und ganz sicher keine Erfindung irgendeiner Religion. Jesus hatte sicher einen wichtigen Anteil daran, das Mitgefühl zum Nächsten in unser Bewußtsein gebracht zu haben, aber der Mann aus Nazareth ist tot und kann sich gegen den heutigen vielfachen Mißbrauch seines Namens nicht mehr wehren. 

  3. Wir sind frei von Parteien, Religionen, Drogen, Politik und Weltanschauungen aller Art. Wir machen Gebrauch von den Gaben, die uns die Natur gegeben hat, Herz, Kopf und Hand und weigern uns, dem menschenverachtenden Götzentum von Gier und Gleichgültigkeit bedingungslos zu folgen. 


  4. Wenn Sie durch obige Ziele verunsichert sind, weil Sie uns keiner gewohnten Schublade zuordnen können, dann haben wir bereits unser wichtigstes Ziel erreicht, nämlich, Menschen zu eigenem Nachdenken anzuregen statt sich mit Mainstream-Worthülsen zufrieden zu geben und vorgefertigte Denkmuster kritiklos zu übernehmen. 

Am 6.8.2019 haben wir die Gemeinnützigkeit beantragt.

Hier unsere Ziele, die Teil unserer Satzung sind:

© Copyright. Alle Rechte vorbehalten.
BienenHaus UG

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden. *** This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Einverstanden/ Accept